Follow:
Enthält Werbung, Food, Süßes, Torten

Saftige Himbeer-Pistazientorte als naked cake

Ich bin ein absoluter Pistazienfan und daher habe ich zum Tag der Pistazie am 26.02.2021 ein Rezept mit Pistazien kreiert. Ich habe mich für eine Himbeer-Pistazientorte entschieden.

Die kleinen grünen Pistazien sind keine Nüsse, sondern gehören zu der Gattung der Steinfrüchte. Trotzdem werden sie oft mit Nüssen in einen Topf geworfen. Letztendlich ist es auch egal, denn ich liebe die kleinen grünen Steinfrüchte einfach.

Zudem sind die Pistazien wie fast alles was in der Natur vorkommt, ziemlich gesund. Die enthaltenen Antioxidantien Tocopherol und die Polyphenole können Krebs vorbeugen und schützen vor Zellalterung. Die Aminosäure L-Arginin sorgt für eine Erweiterung der Blutgefäße kann den Blutdruck regulieren und somit Herzerkrankungen vorbeugen.

Durch ihren relativ hohen Ballaststoffanteil wirkt sie sich positiv auf die Verdauung aus sorgt sie für eine ausgeglichen Darmflora. Ein Teil der Ballaststoffe wird zu Probiotika umgewandelt.

Trotz dem recht hohen Kohlenhydratanteil, besitzt die Pistazie aber einen niedrigen Glykämischen Index. Sie enthält zudem Aminosäuren und wirkt durch den hohen Ballaststoffanteil schnell sättigend.

himbeer-pistazientorte rezept naked cake castlemaker (2)

Himbeer-Pistazientorte als naked cake

Von meinem Törtchen habe ich trotzdem 2 Stückchen auf einmal verputzt.

Und somit komme ich auch direkt zum Rezept für die Himbeer-Pistazien-Torte. Ich finde die Farbkombination von grün und rosa einfach mega. Naked cakes sind übrigens meine Lieblingstorten, weil sie so super einfach zuzubereiten sind.

Zutaten für den Boden der Himbeer-Pistazientorte

  • 4 Eier
  • 160 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 ml Öl (z.B. Rapsöl)
  • 200 ml Milch – ich habe Pistazienmilch genommen (z.B. von Mü….mi)
  • 200 g Mehl
  • 2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 100 g gemahlene Pistazien
  • 1 Pck. Backpulver
  • Backform (Meine hatte 20 cm Durchmesser und eine entsprechende Höhe – es geht aber auch 24 cm und dann wird der Kuchen etwas flacher. (Affiliate-Link: Master Class Kuchenform mit losem Boden und Antihaftbeschichtung, 25 cm) (Werbung)

Zutaten für die Himbeercreme der Himbeer-Pistazientorte

  • 250 ml Sahne
  • 50 g weiße Schokolade
  • 300 g Skyr, Quark oder Schmand
  • 1 Pck. Sahnestand
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 g Himbeeren- Ich habe TK Himbeeren verwendet.

Außerdem

  • gehackte Pistazien für die Deko
  • Tortenplatte
  • Backform 20 cm
  • Garnierbeutel mit Sterntülle

Zubereitung der Himbeer-Pistazientorte

  1. Die Eier mit einer Prise Salz kurz auf höchster Stufe der Küchenmaschine mit dem Rührbesen schaumig schlagen. Dann unter Weiterschlagen den Zucker einrieseln lassen
  2. Nun für mindestens 10 Minuten weiter schlagen. Das Volumen sollte sich vervierfacht haben.
  3. Dann auf niedrigere Stufe schalten und das Öl und die Milch langsam einfließen lassen. Vanillezucker und Zitronenschale zugeben.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und etappenweise einsieben. Nach jeder Etappe mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben.
  5. Zum Schluß die gemahlenen Pistazien zugeben und ebenfalls unterheben.
  6. In eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen und im Backofen auf mittlerer Schiene bei 160 Grad. für 50 bis 60 Minuten backen lassen – Stäbchenprobe!
  7. Den Boden gut auskühlen lassen und dann zweimal durchschneiden. Ich backen den Boden immer am Vortag.
  8. Für die Creme 2-3 EL der Sahne erhitzen und die Schokolade darin schmelzen lassen.
  9. Die Sahne aufschlagen und Sahnestand einrieseln lassen. Weiter schlagen bis sie schön fest ist.
  10. Dann den Skyr  und einen Spritzer Zitronensaft sowie den Vanillezucker unterrühren.
  11. Zum Schluß die abgekühlte weiße Schokolade zugeben und aufschlagen.
  12. Ein Drittel der Creme in einen Garnierbeutel mit Sterntülle füllen und kurz kühlen lassen.
  13. In die restliche Creme die Himbeeren geben und aufschlagen bis sie sich gut aufgelöst haben.
  14. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen und mit der weißen Creme außenrum Tupfer setzen. Dann im inneren Bereich die Himbeercreme vorsichtig verstreichen.
  15. Nun den zweiten Boden auflegen und hier ebenso verfahren.
  16. Dann den dritten Boden auflegen und dünn mit Creme bestreichen. Die restliche weiße Creme wie gewünscht aufdressieren. Ich habe  mit gehackten Pistazien bestreut und kleine und große Tupfer mit der Sterntülle gesetzt. Möglich wäre auch ein Drip.

Durch die Pistazien und die Milch sind die Böden richtig schön saftig und das Törtchen ist farblich eine Augenweide. Natürlich schmeckt sie auch super lecker.

Weitere tolle Torten-Rezepte findest Du hier:

Schau auch auf meinem Pinterest-Board „Torten“ vorbei für noch mehr Inspiration.

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

2 Comments

  • Reply miras_world_com

    Wow… die sieht ja köstlich aus! Übrigens, ich dachte auch, dass Pistazie eine Art Nuss ist. Danke für die Info! Liebe Grüße!

    1. März 2021 at 19:28
  • Reply Shadownlight

    Der sieht so toll, den würde ich gar nicht anschneiden wollen :):
    Liebe Grüße!

    1. März 2021 at 13:47
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.