Follow:
Food, Süßes

REZEPT Blechkuchen – einfache Zitronenschnitten

Wenn es mal schnell gehen muss, dann ist ein Blechkuchen die richtige Wahl. Diesen kann man nach Belieben herstellen und ich habe mich diesmal für dieses einfache Rezept für schnelle Zitronenschnitten entschieden.

Blechkuchen – einfache Zitronenschnitten

Für den Teig habe ich den Wunderkuchenteig gewählt, den ich schon bei meinem letzten naked cake mit Erdbeeren verwendet habe. Die Flüssigkeit habe ich jedoch gegen eine Zitronenbuttermilch ausgetauscht.

Zutaten für den Blechkuchen – einfache Zitronenschnitten

  • 4 Eier
  • 170 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 100 ml Öl (z.B. Rapsöl)
  • 200 ml Zitronenbuttermilch
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Zitrone (Bio)
  • 200 g Puderzucker
  • 100 g Lemon Curd (Rezept hier) oder Marmelade oder z.B. die Zitronencreme aus diesem Rezept
  • Optional: Blaubeeren oder andere Früchte
  • Backform (Meine hatte 18 cm Durchmesser und eine entsprechende Höhe – es geht aber auch 24 cm und dann wird der Kuchen etwas flacher. (Affiliate-Link: Master Class Kuchenform mit losem Boden und Antihaftbeschichtung, 25 cm) (Werbung)

 

Zubereitung Blechkuchen – einfache Zitronenschnitten

  1. Die Schale der Zitrone abreiben und dann die Zitrone auspressen.
  2. Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Das doppelte Volumen soll erreicht sein. Mit meiner Kitchen Aid geht das recht schnell und nach bereits 5 min. bin ich am Ziel.
  3. Jetzt den Zitronenabrieb zufügen.
  4. Dann das Öl unter ständigem Weitterrühren langsam einfließen lassen und die Zitronenbuttermilch dazu gießen. Immer schön langsam und dabei rühren.
  5. Am Ende wird nach und nach das mit Backpulver vermischte Mehl untergehoben. Achtung: Wirklich nur unterheben – ich erwende dafür einen Handrührbesen oder einen Teigschaber.
  6. Auf das mit Backpapier ausgekleidete Backblech oder eine entsprechende Form füllen und glatt streichen.
  7. Ich habe auf die eine Hälfte noch Blaubeeren gelegt und diese leicht eingedrückt.
  8. Im den Backofen für 25 Minuten bei 160 Grad Ober-Unterhitze backen.
  9. Nach Ende der Backzeit noch für 30 min. bei leicht geöffneter Backofentür im Backofen lassen.
  10. Dann herausholen und abkühlen lassen.
  11. In der Mitte durchschneiden und die eine Hälfte (die mit den Blaubeeren etc.) mit Lemon Curd oder Marmelade bestreichen.
  12. Aus dem Puderzucker sowie dem Zitronensaft einen zähflüssigen Guss anrühren und über dem Kuchen verteilen.
  13. Bei Bedarf mit bunten Zuckerstreuseln bestreuen.

Fertig sind die schnellen Zitronenschnitten vom Blech. Vor allem meine Große war total begeistern von den leckeren Schnitten und hätte am liebsten alle alleine gegessen.

Blechkuchen schnelle Zitronenschnitten einfaches Rezept mit Lemon Curd Lifestyle-Blog Castlemaker

Blechkuchen schnelle Zitronenschnitten einfaches Rezept mit Lemon Curd Lifestyle-Blog Castlemaker

Blechkuchen schnelle Zitronenschnitten einfaches Rezept mit Lemon Curd Lifestyle-Blog Castlemaker

Mein Küchenliebling (Affiliate-Link):

Mögt Ihr zitronige Kuchen auch so sehr wie wir? Hier gibt es übrigens noch ein Rezept für leckere Zitronen Gugl.

Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

17 Comments

  • Reply Tanjas Bunte Welt

    Hallo Anja
    Einfach und dazu lecker, immer die beste Kombi. Ich selbst mag jetzt zitronige Kuchen nicht so, aber meine Tochter ist totaler Fan davon.
    Liebe Grüße

    11. Juni 2017 at 09:42
  • Reply amely rose

    Habe dieses Rezept gerade bei Facebook entdeckt und direkt Hunger bekommen!
    Zitronenschnitten ist einfach das beste bei so warmen, gemütlichen SOnntagen.
    Danke für das tolle Rezept, muss ich die tage unbedingt mal probieren.

    alles Liebe deine Amely Rose schau dir gerne meinen London Vlog an

    11. Juni 2017 at 09:54
  • Reply Sabine|Missfancy

    Ich liebe Zitronenkuchen, egal in welcher Form 🙂 Deine Zitronenschnitten sehen sowas von lecker aus, würde ich jetzt auch nehmen! Rezept wird gespeichert, danke dafür! Hab einen feinen Sonntag!
    Liebe Grüße Sabine

    11. Juni 2017 at 11:17
  • Reply shadownlight

    Hey, ich bin ja nicht so der Bäcker, aber die probiere ich mal aus :).
    Liebe Grüße!

    11. Juni 2017 at 16:46
    • Reply Anja

      Super, das freut mich 🙂

      11. Juni 2017 at 22:23
  • Reply Christine

    Danke für das leckere Rezept liebe Anja!
    Das werde ich ausprobieren, denn mein Sohn liebt alles, was mit Zitrone zu tun hat. Er isst Zitroneneis, ja sogar pure Zitrone und sicher auch deinen Kuchen 🙂

    Liebe Grüße

    Christine

    12. Juni 2017 at 20:04
    • Reply Anja

      Meine beiden Mädels waren auch ganz begeistert.

      13. Juni 2017 at 18:47
  • Reply Testgitte70 Naturkosmetik & Lifestyleblog

    Zitronenkuchen ist nicht ganz mein Ding. Aber da hast auch genügend andere Rezepte auf deinem Blog die mich extremst ansprechen 🙂

    LG Brigitte

    13. Juni 2017 at 11:37
  • Reply Hanna

    Die sehen ja super lecker aus, da kriege ich direkt Hunger. Ich steh auch voll auf Zitronenkuchen, weil er so schön saftig ist 🙂

    14. Juni 2017 at 21:48
  • Reply Milli

    Ich liebe Zitronenkuchen und könnte ihn wirklich täglich essen. Deine Variante sieht richtig lecker aus und ich kann mir gut vorstellen, dass er mit Blaubeeren richtig gut schmeckt.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    15. Juni 2017 at 11:26
  • Reply Marie

    Auch ich bin ein großer Fan von Zitronenkuchen jeglicher Art. Besonders im Sommer mag ich ihn lieber als Schokokuchen oder ähnliches 😉 Meine Kids lieben es besonders, wenn der zähflüssige Guss aus Puderzucker und Zitronensaft auf dem Kuchen ein wenig dicker ist. Und ganz viele bunte Streusel müssen dann noch obendrüber. Dein Rezept werde ich mir auf jeden Fall merken, denn er klingt genau nach meinem Geschmack. Ganz liebe Grüße Marie

    15. Juni 2017 at 12:16
  • Reply Rebecca

    Oh ich liebe Zitronenkuchen und könnte mich damit Vollfuttern. 🙂 Ein tolles Rezept. Es sieht auf jeden Fall sehr toll aus. Das teste ich definitiv mal aus 🙂

    Liebe grüße
    Rebecca

    15. Juni 2017 at 17:08
  • Reply Leni

    Mmmh, der Kuchen sieht ja echt lecker aus! Ich mag zitronige Kuchen im Sommer total gerne, die sind dann noch mal zusätzlich erfrischend 🙂
    Danke für das schöne Rezept!
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    http://www.sinnessuche.de

    15. Juni 2017 at 18:19
  • Reply Avaganza

    Liebe Anja,

    klingt ja wieder super lecker! Die Fotos sind auch sehr einladend … aber ich fürchte ich bekomme das nicht hin. Bin heute schon bei meinem Kirschen Blechkuchen gescheitert und der war einfacher 😉 …

    Liebe Grüße und schönen Abend!
    Verena

    16. Juni 2017 at 00:12
  • Reply Andrea

    Solchen Kuchen mag ich total gerne, sieht so schön lecker und frisch aus!

    Liebst,
    Andrea

    Gewinnspiel mit Alcina

    16. Juni 2017 at 14:44
  • Reply Katrin

    Ich liebe deine Rezeptvorstellungen – bisher habe ich sie immer nur angeschmachtet. Ich muss echt mal die Zeit und Muße dafür finden. Vielleicht werde ich dann auch mal angefixt.
    Liebe Grüße, Katrin

    17. Juni 2017 at 15:47
  • Reply cookingCatrin

    Sehr lässiges Rezept! Ich hab schon so oft von Zitronenschnitten gehört – aber leider noch nicht ausprobiert! Deine hier sehen super aus!

    Danke für die schöne Rezeptinspiration – vor allem perfekt im Sommer!

    Lasse dir liebe Grüße da,
    Catrin von http://www.cookingcatrin.at/

    29. Juni 2017 at 21:12
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: