Follow:
Desserts / Cremes, Enthält Werbung, Food

Super leckeres Spekulatius-Schichtdessert im Glas mit Kirschen

So langsam kann man sich mal Gedanke um ein Dessert für Weihnachten machen und daher habe ich dieses Spekulatius-Schichtdessert im Glas mit Kirschen ausprobiert.

Schichtdesserts sind total beliebt und das auch bei uns. Daher freuen sich hier immer alle, wenn ich unsere Gläser hervorhole und mich an meine Kitchen Aid begebe, denn die schlägt nicht nur, sondern mahlt auch meine Nüsse und Kekse, wie die Spekulatius, die ich für das Dessert benötige. Bei uns darf auf jeden Fall ein Dessert nach einer festlichen Mahlzeit nicht fehlen und dieses Kirsch-Spekulatius Dessert kann man super einfach und schnell vorbereiten und wartet dann im Kühlschrank darauf, von der Familie und / oder den Gästen verzehrt zu werden.

Spekulatius-Schichtdessert im Glas mit Kirschen

Generell finde ich dass Schichtdesserts im Glas einfach schöner aussehen als eine ganze Schüssel Dessert und es ist zudem platzsparender und geschirrsparender. Dabei ist es völlig egal, welche Gläser Du verwendest. Es gehen z.B. auch Weingläser oder Marmeladengläser etc.

Ich habe für mein Kirsch-Spekulatius-Dessert Whiskygläser verwendet.

spekulatius-schichtdessert im glas mit kirschen dessertrezept castlemaker foodblog

Jetzt aber direkt zum leckeren Dessert-Rezept, welches ich mit Hilfe meiner geliebten Kitchen Aid schnell zubereitet habe, aber natürlich geht auch ein ganz normales Handrührgerät oder jede andere Küchenmaschine.

Zutaten für das Kirsch-Spekulatius-Dessert mit Spekulatiuscreme

  • 125 g Mascarpone
  • 250 ml Schlagsahne (z.B. Rama Cremfine)
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 150 g Magerquark 20% oder alternativ Skyr
  • 350 ml Sauerkischen mit Saft
  • 2 TL Kokosblütenzucker oder anderer Zucker
  • ein halbes Päckchen Vanillepuddingpulver oder 2-3 TL Speisestärke
  • 100 g Spekulatius + 4 ganze Spekulatius
  • 1 TL Spekulatiusgewürz
  • 1 kleines Glas Kirschen
  • 4 Dessertgläser oder Trinkgläser
  • Deko

spekulatius-schichtdessert im glas mit kirschen dessertrezept castlemaker foodblog

Zubereitung Kirsch-Spekulatius-Dessert mit Spekulatiuscreme

  1. 100 g Spekulatius fein mahlen, z.B. mit dem Gemüseschneider der Kitchen Aid.
  2. Die 4 ganzen Spekulatius in kleine Stücke brechen und in die Gläser geben.
  3. Jeweils mit einem TL Kirschsaft bedecken.
  4. 400 ml Kirschen mit Flüssigkeit in einen Topf geben. Nach Bedarf noch Gewürze wie Zimt oder etwas Alkohol (Kirschwasser) zugeben.
  5. Das halbe Päckchen Puddingpulver mit 1 EL Kirschsaft anrühren und in den Topf rühren – etwas abkühlen lassen.
  6. Dann auf die 4 Gläser verteilen.
  7. Eine Schicht gemahlene Spekulatius darauf verteilen.
  8. Die Sahne mit dem Schneebesen auf hoher Stufe aufschlagen, dann das Sahnesteif unterrühren und weiter schlagen bis die Sahne fest ist.
  9. In einer anderen Schüssel den Magerquark mit einem Spritzer Zitronensaft aufschlagen und dann Mascarpone und 2 TL Kokosblütenzucker (wer es süßer mag, auch gerne mehr) sowie das Spekulatiusgewürz dazugeben und gut verrühren.
  10. Nun die Quark-Mascarpone-Creme vorsichtig mit dem Hand-Schneebesen mit der Sahne vermischen und 2 EL Kirschsaft sowie die restlichen gemahlenen Spekulatiuskrümel untermischen.
  11. Mit einer Spritztülle in die Gläser dressieren und mit einer Marzipankartoffel oder anderem dekorieren.
  12. Bis zum Servieren kühl stellen.

kirsch-spekulatius-tiramisu ohne ei mit spekulatiuscreme weihnachtsdessert schichtdessert lifestyle-blog castlemaker (5)

 

Weitere Schichtdesserts gibt es hier:

Affiliate-Links

 




*Affiliate-Links: Durch das Anklicken gelangt man direkt zu dem angezeigten Produkt. Dieses kostet dadurch keinen Cent mehr, aber falls Ihr es kauft, erhalte ich eine kleine Provision, so dass ich weiterhin schöne Rezepte verbloggen kann.
Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

1 Comment

  • Reply Shadownlight

    Yummi!
    Ich wünsche dir einen schönen 1. Advent!

    28. November 2021 at 17:09
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.