Follow:
Food, Süßes, Torten

Super leckere Himbeermoussetorte als Drip Cake – Alles Liebe Geburtstagstorte

Diese köstliche Himbeermoussetorte habe ich letzten Sonntag zum Muttertag gebacken, aber sie passt auch perfekt zu Geburtstagen oder anderen feierlichen Anlässen. Der Schriftzug aus Schokolade ist variabel.

Als bekennender Himbeerfan habe ich die Torte mal wieder mit Himbeermousse gefüllt. Himbeeren erinnern mich wie fast keine andere Frucht an den Garten meiner lieben verstorbenen Oma, die immer Himbeeren in ihrem Garten hatte. Wie gerne war ich dort und habe sie gepflückt und direkt vernascht.

Mittlerweile muss ich sie nun leider kaufen, aber das tut meiner Himbeerliebe natürlich keinen Abbruch. Als Boden habe ich wieder den super einfachen und fluffigen Biskuit gewählt und eine 18er Tortenform, die absolut ausreichend für eine 4-köpfige Familie ist, die derzeit nur eine Person als Besuch empfangen darf.

Rest friere ich aber trotzdem meistens ein und nach dem Auftauen schmecken die Torten wie frisch gemacht.

Jetzt aber direkt zum Rezept für die köstliche fruchtige Himbeermoussetorte. Wie immer habe ich bei der Füllung an Zucker gespart, aber Du kannst natürlich mehr Zucker verwenden.

himbeermoussetorte geburtstagstorte alles liebe als drip cake castlemaker

 

Himbeermoussetorte als Drip Cake – Geburtstagstorte, Muttertagstorte

Zutaten Biskuit

Zutaten Himbeermousse

  • 250 g Rama Cremefine zum Aufschlagen
  • 250 g Skyr – alternativ Quark 20%
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Puderzucker (gerne auch mehr)
  • 200 g Himbeeren – ergibt ca. 100 g Himbeerpüree ohne Kerne
  • 1-2 EL Agavendicksaft oder Honig
  • 2 Blatt Gelatine
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • ca. 10 frische Himbeeren

Außerdem:

  • Giotto als Deko – oder etwas anderes
  • Dunkle Kuvertüre
  • etwas Kokosöl
  • 1 Spritzflasche (Ich habe eine Flasche aus einer günstigen Haarfärbepackung dafür in Verwendung)

Zubereitung der Böden für die Himbeermoussetorte

  1. Die Eier mit einer Prise Salz kurz aufschlagen und dann langsam den Zucker einrieseln lassen.
  2. Auf höchster Stufe für ca. 8 bis 10 Minuten sehr schaumig schlagen.
  3. Mehl mit Tonkabohne mischen und dann etappenweise zur Eiermasse sieben und jeweils vorsichtig unterheben.
  4. Dann in die vorbereitete Backform (Boden mit Backpapier auslegen, Rand niemals einfetten) füllen und im Backofen bei 160 Grad Ober-/Unterhitze für 45 Minuten backen (Stäbchenprobe!!).
  5. Auskühlen lassen und dann zweimal durchschneiden. Ich verwende hierfür eine Tortensäge.

Zubereitung der Himbeermoussetorte als Drip Cake

  1. Die Himbeeren pürieren und dann durch ein Passiersieb streichen.
  2. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  3. Das Himbeerpüree im Topf mit ca. 100 ml Wasser und dem Agavendicksaft aufkochen, leicht abkühlen lassen und dann die ausgedrückte Gelatine einrühren bis sie sich gelöst hat. Abkühlen lassen.
  4. Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker aufschlagen und dann den Skyr oder Quark sowie Puderzucker einrühren bis eine homogene Masse entsteht.
  5. Einen EL der Sahnemasse zum Himbeerpüree geben und einrühren. Noch einen EL davon zugeben und einrühren.
  6. Nun die komplette Himbeermasse zur restlichen Sahnemasse geben und kurz mit dem Schneebesen aufschlagen.
  7. Den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und dann die Creme dünn verteilen. Nun die Himbeeren verteilen und dann mit Himbeermousse auffüllen.
  8. Den nächsten Boden auflegen und diesen etwas dünner mit Creme bestreichen.
  9. Dann den dritten Boden auflegen und diesen ganz dünn mit Creme bestreichen und die restliche Creme am Rand verteilen.
  10. Kühl stellen und dann nochmals mit einer Tortenpalette glätten. Das geht am besten, wenn man diese immer mal wieder kurz unter heißem Wasser abspült und abtrocknet – dann glättet. Für mindestens eine Stunde gut kühlen.
  11. Der obere Rand sollte eine scharfe Kante bilden, so dass der Drip gut laufen kann.
  12. Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und in eine Spritzflasche mit kleinem Loch geben. Den Schriftzug Alles Lieber oder einen anderen auf ein Backpapier spritzen. Abkühlen lassen. Alternativ einen Schokoladenschreibstift verwenden, den man auch im Wasserbaden immer wieder schmelzen kann.
  13. Nun die Himbeermoussetorte aus dem Kühlschrank nehmen und den Drip am Rand entlang aufspritzen, so dass er teilweise über den Rand fließt. Ich habe zusätzlich Giotto am Rand entlang verteilt.
  14. Den Schokoladenschriftzug vorsichtig vom Backpapier ziehen und in die Tortenmitte setzen. Meinen habe ich vorher mit essbarem Gold eingepudert.
  15. Zusätzlich habe ich eine Gewürzblütenmischung Alles Liebe auf der Tortenoberfläche dezent gestreut.

 

 

Weitere tolle Rezepte mit Himbeeren findest Du hier:

Schau auch auf meinem Pinterest-Board Beeren vorbei.

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

2 Comments

  • Reply Sabine T.

    Liebe Anja.
    Wieder ein ganz wunderbares Rezept. Himbeeren sind übrigens mit Abstand auch meine Lieblingsfrucht.
    LG Sabine

    PS
    Neuerdings konnte ich übrigens deinen Blog abonnieren. Jetzt verpasse ich zum Glück nichts mehr!

    17. Mai 2021 at 08:37
  • Reply Shadownlight

    Sehr sehr lecker!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    16. Mai 2021 at 17:08
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.