Follow:
Enthält Werbung, Food, Kuchen, Süßes

Kürbiskuchen mit Frischkäsefrosting und Zimt als Blechkuchen

Der Herbst ist da und bald wird mein Instagramfeed wieder mit allen möglichen Kürbisbildern überflutet. Kürbisse sind aber auch etwas Tolle, vor allem auf dem Kaffeetisch, so wie in diesem leckeren Kürbiskuchen mit Frischkäsefrosting.

Bereits im August gab es bei uns auf den Märkten die ersten Kürbisse zu kaufen und da habe ich auch direkt zugeschlagen, denn aus einem Kürbis kann man wunderbare Speisen und auch Kuchen zaubern. Meine Kids sind ja begeisterte Kürbissuppenesser und daher gibt es im Herbst/Winter bei uns mindestens einmal pro Woche eine. Dabei variiere ich meist etwas. Mal ist mehr Kürbis drin, mal mehr Kartoffel, mal mache ich sie ohne Milch und mal mit.

Kürbiskuchen mit Frischkäsefrosting & Zimt

Diesmal habe ich mich aber an einem Kürbiskuchen vom Blech versucht und muss sagen, dass auch dieser wirklich sehr köstlich schmeckt. Das Rezept für den Kuchen habe ich natürlich direkt aufgeschrieben und wenn Ihr Lust habt, probiert es doch direkt einmal aus. Ich habe es auf einem Blech gebacken, aber man kann natürlich den Teig auch in eine Springform füllen und die Backzeit dann bitte um 20 bis 25 Minuten erhöhen. Er wird dann natürlich höher und daher würde ich ihn einmal durchschneiden und mit der Frischkäsecreme füllen, so wie ich es bei dieser Rüblitorte gemacht habe.

kürbiskuchen

 

Jetzt aber zum Rezept für den Kürbiskuchen vom Blech mit Frischkäsetopping

Zutaten für den Kürbiskuchen mit leichten Frosting

  • 300 g Hokkaido geraspelt
  • 5 Eier
  • 160 g Zucker – ich habe 100 g normalen Zucker und 60 g Kokosblütenzucker verwendet
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • abgeriebene Schale einer Bio-Orange (oder Fertigprodukt)
  • 1 TL Ingwer
  • 1 TL Zimt
  • eine Messerspitze Kurkuma und eine mit Muskat (kann auch weggelassen werden)
  • 200 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 1 Pck. Backpulver
  • 120 g Mehl
  • 100 ml Speiseöl (oder 120 g zerlassene Butter)
  • 100 ml Milch
  • Backform 20×30 cm

Tipp: Ich habe noch 50 g gehackte Schokolade in den Teig gegeben.

Zutaten für das Frischkäsetopping

  • 250 ml Sahne oder Rama Cremfine zum aufschlagen
  • 200 g Skyr oder Frischkäse
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1-2 TL Zucker je nach Geschmack auch mehr
  • Zimt zum Bestäuben

Saftiger Kuerbiskuchen mit frischkaesetopping und zimt rezept castlemaker foodblog aus baden

Zubereitung Kürbiskuchen mit Frischkäsetopping

    1. 300 g Hokkaido (mit Schale) fein raspeln. Ich habe dafür den Raspler meiner Kitchen Aid verwendt. (Affiliate-Link zu amazon*: KitchenAid KSMVSA Gemüseschneider für die Küchenmaschine plastic white)
    2. Die Eier mit der Prise Salz kurz aufschlagen und dann langsam den Zucker einrieseln lassen. Nun für ca. 10 Minuten auf höchster Stufe mit dem Schneebesen der Küchenmaschine aufschlagen bis das 4fache Volumen erreicht ist. Zwischendurch noch den Vanillezucker zufügen.
    3. In der Zeit die trockenen Zutaten (gem. Haselnüsse, Mehl) abwiegen und mit den Gewürzen und dem Backpulver vermischen.
    4. Sobald die Eimasse luftig aufgeschlagen ist, das Öl bzw. die Butter langsam unter weiter schlagen einfließen lassen. Dann ebenso mit der Milch verfahren.
    5. Nun den geraspelen Hokkaido vorsichtig unterheben.
    6. Danach die Mehl-Nuss-Gewürz-Mischung zugeben und auf niediger Stufe rühren.
    7. Den Teig in die vorbereitete mit Backpapier ausgelegte Backform/Blech füllen und dann bei 160 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 35 min. backen. Bei einer Springform die Backzeit auf ca. 55 min. erhöhen.
    8. Den Kürbiskuchen nach der Backzeit im Ofen auskühlen lassen.
    9. Dann die Sahne steif schlagen und den Skyr untermischen und wie gewünscht süßen.
    10. Die Frischkäsecreme dann auf dem ausgekühlten Kürbiskuchen verstreichen, mit Zimt bestreuen und in Stücke schneiden.
    11. Wer mag, kann noch mit gehackten Walnüssen oder Kürbiskernen dekorieren.

Saftiger Kuerbiskuchen mit frischkaesetopping und zimt rezept castlemaker foodblog aus baden

Saftiger Kuerbiskuchen mit frischkaesetopping und zimt rezept castlemaker foodblog aus baden

 

Weitere Kürbisrezepte gibt es hier:

Pin it on Pinterest

Saftiger Kuerbiskuchen mit frischkaesetopping und zimt rezept castlemaker foodblog aus baden

 

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

3 Comments

  • Reply Sonntagsistkaffeezeit

    Hallo, da würde ich auch nicht nein sagen. Schaut sehr verführerisch und köstlich aus. Liebe Grüße!

    28. September 2019 at 14:32
  • Reply Julispiration

    Vielen Dank für das tolle Rezept!
    Allein bei den Fotos läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen. :-)

    Liebste Grüße
    Juli
    https://julispiration.com

    20. September 2019 at 12:46
  • Reply Shadownlight

    Der sieht ja so lecker aus, dass ich das doch mal selber nachbacken sollte.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    20. September 2019 at 11:30
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Ich akzeptiere

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.