Follow:
Food, Enthält Werbung, Süßes, Torten

Leckere Marzipantorte mit Mandelbiskuit & Himbeer-Schmandcreme

Ich wollte schon lange einmal eine Marzipantorte machen, aber nicht die typische Lübecker Marzipantorte. Vor kurzem ist daher diese luftige Marzipantorte mit Mandelbiskuit und einer lockeren Schmandcreme mit Himbeeren entstanden.

Die Torte sieht nicht nur zum Anbeißen aus, sondern schmeckt auch mega lecker und nicht zu süß. Darauf habe ich bei der Komposition der Zutaten geachtet. Wenn Du es lieber süßer magst, kannst Du sowohl beim Biskuit wie auch bei der Creme den Zucker etwas erhöhen. Ich backe übrigens immer mit Dinkelmehl 630, aber natürlich kannst Du auch Weizenmehl 1:1 verwenden.

Als Dekoration habe ich echte getrocknete Rosenknospen verwendet. Ich finde das sieht einfach schön aus und ist einmal etwas anderes. Jetzt aber direkt zum Rezept der lockeren Marzipantorte.

Marzipantorte mit Mandelbiskuit, Schmandcreme Himbeeren castlemaker foodblog

Marzipantorte mit Mandelbiskuit, Schmandcreme & Himbeeren

Zutaten für den Mandelbiskuit bzw. Wiener Boden

  • 6 Eier Gr. M
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker oder Tonkazucker
  • 1 TL abgeriebene Orangenschale
  • 2 TL Gewürz
  • 150 g Dinkelmehl oder Weizenmehl
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 25 g Speisestärke / alternativ Mehl
  • 45 g zerlassene Butter
  • Backform mit 20 cm Durchmesser

Luftige Schmandcreme für die Marzipantorte

  • 250 ml Sahne
  • Schmand
  • 3 gehäufte EL Skyr oder Quark
  • 1 Päckchen Orangenzucker – alternativ Vanillezucker
  • 1 TL weihnachtliche Gewürzmischung, wie z.B. Klara Kopf von Sonnentor, welches aus Zimt, gemahlenen Nelken, Kardamon, Anis, gemahlenen Orangenstücken und Muskat besteht, hier als Insp – amazon Affiliate-Link*:Sonnentor Gewürzmischung “Klara Kopf” (70 g) – Bio
  • 1-2 TL Agavendicksaft oder andere Süßungsmittel
  • 2 Pck. Sahnesteif oder San Apart
  • 100 g Himbeeren
  • Himbeermarmelade ohne Stücke zum Bestreichen der Böden.

Außerdem:

  • Marzipandecke – ich habe die fertige vom Dr. O verwendet
  • etwas Goldpuder
  • eine Garnierspritze
  • etwas Deko, wie z.B. essbare Rosenblüten

Zubereitung der Marzipantorte mit Schmandcreme & Himbeeren

  1. Die Eier mit einer Prise Salz mit dem Rührbesen der Küchenmaschine schaumig schlagen und dann langsam den Zucker sowie Vanillezucker einrieseln lassen.
  2. Jetzt für mindestens 8 Minuten auf hoher Stufe aufschlagen.
  3. In der Zeit die Butter schmelzen lassen und das Mehl, Mandeln und Speisestärke abwiegen.
  4. Mehl mit Speisestärke und Mandeln mischen und das Gewürz sowie die Orangenschale zugeben.
  5. Nun die leicht abgekühlte Butter langsam zur aufgeschlagenen Eiermasse fließen lassen und auf niedriger Stufe weiterrühren.
  6. Dann das Mehlgemisch etappenweise in die Eiermasse sieben und immer wieder vorsichtig unterheben.
  7. Nicht zu heftig rühren, da sonst das Volumenverloren geht.
  8. Nun Den Teig in die vorbereitete Backform füllen und im Backofen für 45 Minuten bei 160 Grad Ober-/Unterhitze backen – Stäbchenprobe – jeder Backofen backt anders.
  9. Den Boden vollständig auskühlen lassen und dann in drei Teile schneiden. Tipp: Ich backe immer einen Tag vorher.
  10. Die Sahne kurz aufschlagen und dann Sahnesteif sowie Orangenzucker oder Vanillezucker zugeben und aufschlagen bis sie fest ist. Ich verwende immer die pflanzliche Sahne, die den Vorteil hat, dass sie nicht überschlagen werden kann.
  11. Nun den Schmand, Agavendicksaft, Quark oder Skyr sowie das Gewürz zugeben und nochmals aufschlagen.
  12. Ca. 2 gehäufte Esslöffel der Creme in einen Spritzbeutel oder eine Garnierspritze füllen und dann in den Kühlschrank stellen.
  13. Den ersten Boden auf eine drehbare Tortenblatte legen und dann knapp die  Hälfte der Schmandcreme darauf verteilen. Himbeeren auf der Creme verteilen und leicht eindrücken und ggf. mit Creme bedecken.
  14. Glatt streichen und den nächsten Boden drauf setzen. Diesen dünn mit Marmelade bestreichen und dann Creme gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen. Es sollten noch 2-3 EL Creme übrig bleiben, um den Rand auszugleichen.
  15. Nun den dritten Boden auflegen und die restliche Creme am Rand verteilen, so dass dieser glatt ist.
  16. Den Deckel dünn mit Marmelade bestreichen.
  17. Nun die Marzipandecke auflegen und am Rand in Falten legen. Die Marzipandecke hat bei mir fast genau gepasst, ich musste nur etwas an einem Rand abschneiden.
  18. Die Creme aus der Spritztülle auf dem Deckel dressieren und dann nach Belieben garnieren.
  19. Ich habe mittig mit etwas Zimt und essbarem Goldpuder bestäubt.
  20. Bis zum Servieren kühl stellen und dann mit einem scharfen Tortenmesser anschneiden.

Marzipantorte mit Mandelbiskuit, Schmandcreme Himbeeren castlemaker foodblog

Schau Dir auch unbedingt meine folgenden Rezepte an:

Ich freue mich auch, wenn Du mir auf meinem Foodaccount auf Instagram folgst und mal auf meinem Tortenboard auf Pinterest vorbeischaust. Dort gibt es noch mehr Inspiration von mir und auch von anderen Foodbloggern.

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

3 Comments

  • Reply Sonntagsistkaffeezeit

    Hallo, die Torte ist wunderschön und auch die Rosen finde ich toll dazu. Ich hab neulich auch eine Torte mit essbaren Rosen gemacht und ist schon ein Eycatcher. Lg Tina-Maria

    24. November 2020 at 07:08
  • Reply Mrs. Braun

    Hallo Anja,

    das finde ich ja mal eine tolle Kombi aus Mandelbisquit und Himbeercreme. Alles was ich liebe. Vielen Dank üpr das Rezept.
    lg

    15. November 2020 at 16:49
  • Reply Shadownlight

    Ich bin ja ein grosser Fan von Marzipan!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    15. November 2020 at 15:59
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.