Follow:
Food, Kuchen, Süßes, Weihnachtsbäckerei

Super saftiger Marzipan-Gugelhupf mit Cranberries – Adventskuchen

Dieser super saftige Marzipan-Gugelhupf mit Cranberries und weihnachtlichen Gewürzen ist perfekt für den Adventskaffee.

Was wären die Adventssonntage ohne Plätzchen oder Kuchen? Ich hab diesmal einen Marzipan-Gugelhupf mit Cranberries und weihnachtlichen Gewürzen verfeinert. Dazu habe ich auch noch mit Tonkabohne gewürzt.

Kennst Du die Tonkabohne bereits? Der Duft der Tonkabohne ist betörend. Seit das kleine Tütchen mit Tonkabohnenpulver in meine Küche eingezogen ist, duftet es phantastisch, sobald man zur Tür reinkommt. Ich liebe diesen Duft.

Geschmacklich kann man die Tonkabohne aus einem Gemisch aus Vanille, Karamell, Mandeln und Marzipan einordnen. Tonkabohne gibt es mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt in der Backabteilung.

saftiger marzipan-gugelhupf mit cranberries adventskuchen rezept castlemaker foodblog

Marzipan-Gugelhupf mit Cranberries

Zutaten für den Marzipan-Gugelhupf mit Cranberries – Adventskuchen

  • 5 Eier M – zimmerwarm
  • 180 g Butter
  • 50 g geriebene Marzipanrohmasse
  • 1 Prise Salz
  • 150 g feiner Zucker
  • 2 TL gemahlene Tonkabohne – alternativ Vanille
  • 2 TL gemahlene Zitronenschale oder Abrieb
  • 300 g Mehl – Ich verwende Dinkelmehl 630
  • 50 g Speisestärke (alternativ geht auch Mehl oder Puddingpulver)
  • 1/2 Pck. Backpulver – Ich verwende Weinstein
  • 100 ml Milch oder flüssige Sahne
  • 2 TL Rum (kann auch weggelassen werden)
  • 1 Silikon Backform Gugelhupf
  • 100 g Kuvertüre/Schokolade für die Glasur
  • eine Hand voll getrocknete Cranberries – alternativ gehen auch Rosinen

TIPP für Silikonbackformen, damit nichts anklebt: Mit Spülmittel kalt ausspülen und für 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen. Erst vor dem Befüllen mit dem Teig aus dem Gefrierschrank nehmen, etwaig gebildetes Eis ausklopfen, dann Teig einfüllen.

Zubereitung Marzipan-Gugelhupf – Adventskuchen

  1. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und einer Prise Salz hell aufschlagen.
  2. Die Eier einzeln dazu rühren und dazwischen immer erst alles verrühren bevor das neue Ei dazukommt. Das ist wichtig, damit es richtig schön cremig wird.
  3. Mehl, Speisestärke und Backpulver und Zitronenschale trocken mischen und dann zu geben. Erst auf langsamer Stufe verrühren und dann für 2-3 Min auf höherer Stufe cremig schlagen.
  4. Nun Tonkabohnenpulver sowie das geraspelte Marzipan zugeben und vermischen.
  5. Dann die Milch sowie den Rum zugeben und unterrühren.
  6. Die Cranberries dazugeben und untermischen. Man kann zusätzlich auch Schokostücke dazu geben.
  7. Dann den Teig in die vorbereitete Gugelhupfform füllen – alternativ geht natürlich auch eine Springform.
  8. Den Teig am Rand ein wenig hochziehen und dann die Backform auf der untersten Stufe in den Backofen stellen und bei 160 Grad Umluft 60 min. lang backen. (Stäbchenprobe) Nach dem Backen gut auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen. Hierfür nicht den Kuchen aus der Form klopfen, sondern einfach die Form vom Teig stülpen.
  9. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen gießen und dekorieren. Wenn Du eine komplette Glasur aus der Silikonform machen willst, dann benötigst Du 200 g Schokolade – wie es geht, lese hier: klick.

Marzipan-Gugelhupf

Saftiger Gugelhupf mit Marzipan, Cranberries und weihnachtlichen Gewürzen
Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit29 Min.
Gericht: Kuchen
Land & Region: deutch
Keyword: Gugelhupf, Marzipan-Gugelhupf
Portionen: 8 -12 Stück

Zutaten

Zutaten für den Marzipan-Gugelhupf mit Cranberries - Adventskuchen

  • 5 Eier M
  • 180 g Butter
  • 50 g geriebener Marzipan
  • 1 Prise Salz
  • 150 g feiner Zucker
  • 2 TL gemahlene Tonkabohne - alternativ Vanille
  • 2 TL gemahlene Zitronenschale oder Abrieb
  • 300 g Mehl - Ich verwende Dinkelmehl 630
  • 50 g Speisestärke alternativ geht auch Mehl oder Puddingpulver
  • 1/2 Pck. Backpulver - Ich verwende Weinstein
  • 100 ml Milch
  • 1 TL Rum kann auch weggelassen werden
  • 1 Silikon Backform Gugelhupf
  • 100 g Kuvertüre/Schokolade für die Glasur
  • eine Hand voll getrocknete Cranberries

Anleitungen

Zubereitung Marzipan-Gugelhupf - Adventskuchen

  • Zimmerwarme Butter mit dem Zucker und einer Prise Salz hell aufschlagen.
  • Die Eier einzeln dazu rühren und dazwischen immer erst alles verrühren bevor das neue Ei dazukommt.
  • Mehl, Speisestärke und Backpulver und Zitronenschale trocken mischen und dann zu geben. Erst auf langsamer Stufe verrühren und dann für 2-3 Min auf höherer Stufe schlagen.
  • Nun Tonkabohnenpulver sowie Marzipan zugeben und vermischen.
  • Dann die Milch sowie den Rum zugeben und unterrühren.
  • Die Cranberries dazugeben und cremig rühren.
  • Dann den Teig in die vorbereitete Gugelhupfform füllen - alternativ geht natürlich auch eine Springform.
  • Den Teig am Rand ein wenig hochziehen und dann die Backform auf der untersten Stufe in den Backofen stellen und bei 160 Grad Heißluft 60 min. lang backen. (Stäbchenprobe) Nach dem Backen gut auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen. Hierfür nicht den Kuchen aus der Form klopfen, sondern einfach die Form vom Teig stülpen.
  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen gießen und dekorieren. Wenn Du eine komplette Glasur aus der Silikonform machen willst, dann benötigst Du 200 g Schokolade - wie es geht, lese hier: klick.

Notizen

TIPP für Silikonbackformen, damit nichts anklebt: Mit Spülmittel kalt ausspülen und für 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen. Erst vor dem Befüllen mit dem Teig aus dem Gefrierschrank nehmen, etwaig gebildetes Eis ausklopfen, dann Teig einfüllen.

Weitere leckere Rezepte für die Adventszeit findest Du hier:

Schau auch gerne in meiner Facebook-Gruppe zum Thema Backen vorbei.

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

No Comments

Ich freue mich ueber Kommentare

Recipe Rating




Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.