Follow:
Food, Kuchen

Alt-Böhmischer Apfelkuchen mit karamellisierten Walnüssen – einfach lecker

1000 und 1 Apfelkuchenrezepte… Ganz so viele sind es bisher noch nicht auf meinem Blog, aber ein Alt-Böhmischer Apfelkuchen mit karamellisierten Walnüssen darf in der Herbstzeit nicht fehlen.

Apfelkuchen ist einer meiner liebsten Kuchen, er kommt so ziemlich bald nach dem Käsekuchen mit Baiserhaube oder den Zitronentartelettes. Gerade im Herbst passt ein Apfelkuchen immer auf die Kaffeetafel, aber natürlich kann man das ganze Jahr über leckere Äpfel essen und daraus einen Kuchen zaubern. Für meine Apfelkuchen verwende ich am liebsten säuerliche Äpfel, denn ich liebe es sauer.

Aber natürlich kann jeder die Äpfel verwenden, die er am liebsten mag. Ganz harte Äpfel wie Pink Lady oder Granny Smith eignen sich allerdings nicht so gut zum Backen.

Wer die karamellisierten Walnüsse nicht mag oder allergisch gegen Nüsse ist, der lässt sie einfach weg und bestäubt den Apfelkuchen mit Zimt und Puderzucker.

alt-boehmischer apfelkuchen mit walnuessen castlemaker foodblog 1

Alt-Böhmischer Apfelkuchen mit karamellisierten Walnüssen

Zutaten Alt-Böhmischer Apfelkuchen mit karamellisierten Walnüssen

  • Zitronenschale einer Zitrone – ich verwende meist ein Bio-Fertigprodukt
  • 120 g weiche Butter oder Margarine
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 200 g Dinkelmehl 630 – alternativ Weizenmehl 550
  • 2 Tl Backpulver
  • 4 Äpfel (mittelgroß)
  • 1 Tl Zimt
  • 1 Springform (mit Backpapier ausgelegt) – meine hat 20 cm Durchmesser – je größer der Durchmesser, desto flacher wird der Kuchen.
  • 4 EL Milch (alternativ EIERLIKÖR)
  • 2 EL Naturjoghurt oder noch 2 EL Milch
  • 1 EL Zitronensaft
  • optional: 1 TL Ingwer

Für die karamellisieren Walnüsse

  • Ca. 10 Walnüsse
  • 1 Pck. Vanillezucker (8 g)
  • 1 EL Wasser

Zubereitung Alt-Böhmischer Apfelkuchen mit karamellisierten Walnüssen

  1. Äpfel schälen und entkernen und vierteln. Die Viertel nochmals in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft bepinseln.
  2. Zimmerwarme Butter oder Margarine mit dem Zucker, Vanillezucker, den Eiern auf höchster Stufe mit dem Schneebesen des Rührgerätes/Küchenmaschine  für 2-3 Minuten cremig rühren.
  3. Nun das mit dem Backpulver und der Zitronenschale vermischte Mehl unterrühren und den optionalen Ingwer zugeben.
  4. Kurz aufschlagen und dann die Milch sowie Joghurt zugeben und nochmals zu einem cremigen Teig verrühren.
  5. Das Backpapier in die Springform klemmen und den Rand mit etwas Öl/Butter einpinseln.
  6. Den Teig einfüllen und glatt streichen.
  7. Nun die Äpfel nach gewünschtem Muster aufschichten.
  8. Die Äpfel mit Zimt bestäuben – das geht am besten mit einem feinen Teesieb.
  9. Danach den Kuchen im Ofen auf ca. 160 Grad (Umluft) für 45 min. backen.
  10. Das Wasser mit dem Vanillezucker in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen.
  11. Sobald es blubbert, die Walnüsse dazugeben. Dann auf mittlerer Stufe so lange Rühren bis die Masse die Walnüsse umhüllt und recht zäh ist.
  12. Die Walnüsse auf ein Backpapier füllen, trennen und abkühlen lassen.

Fertig ist der leckere Apfelkuchen – dazu passt ein Häubchen Sahne und eine Tasse Kaffee.

 

 

Weitere Rezepte mit Äpfeln findest Du hier:

Schau auch gerne auf meinem Pinterest-Board Rezepte mit Äpfeln vorbei.

 

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

No Comments

Ich freue mich ueber Kommentare

Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.