Follow:
Enthält Werbung, Food, Lifestyle & Living, Süßes

Weihnachtsdeko im skandinavischen Stil und leckere Spekulatiuskugeln

[Anzeige] Bald ist schon wieder der erste Advent und daher habe ich mir schon einmal Gedanken um die Weihnachtsdeko gemacht. In diesem Jahr möchte ich gerne mal ein paar andere Farbakzente einsetzen. Bei der Gelegenheit habe ich auch direkt mal ein paar Spekulatiuskugeln gemacht und die sind vielleicht mal lecker. Das Rezept gibt’s zur Dekoinspiration dazu.

Weihnachtsdeko im skandinavischen Stil von ediths

Als die Kids noch klein waren, habe ich immer relativ bunt und mit lustigen Figürchen dekoriert. In den letzten Jahren habe ich mich dann eher so auf rot, weiß, grün festgelegt und in diesem Jahr möchte ich die Weihnachtsdeko eher in schwarz, weiß mit ein wenig rot und evtl. etwas silber und gold gestalten.

Mir gefällt einfach zur Zeit dieser eher kühle schlichte skandinavische Stil und da passen die Farben ganz gut dazu. Ein bisschen etwas habe ich bereits im letzten Jahr gekauft, aber da das nicht reichte, habe ich mich ein umgesehen. Im traumhaft schönen Shop von ediths bin ich fündig geworden. Hier gibt es vor allem Produkte skandinavischer Hersteller und Designer. Kein Wunder also, dass mir die Produkte so gut gefallen. Ich habe dort bereits vor einiger Zeit etwas geshopped und war sehr zufrieden.

ediths weihnachtsdeko skandinavisch nordisch schwarz weiss Spekulatiuskugeln rezept weihnachtsrezept castlemaker

Was darf es denn an Weihnachtsdeko sein?

Ich hätte ja fast den ganzen Shop leer kaufen können, aber zuviel darf es ja auch nicht sein Außerdem basteln wir auch noch etwas Deko, so dass es dann passt.

Auf jeden Fall mussten ein paar neue Anhänger her. Ich habe mich für die kleinen Geschenkpäckchen, die schwarzen Tannenbäumchen sowie die Geschenkanhängerentschieden. Der schöne Metallkranz mit den Sternchen hat direkt mein Herz erobert und musste auch mit in den Warenkorb.

Das Windlicht finde ich auch wunderschön. Hier kann ich sowohl echte Kerzen, wie auch LED-Lämpchen hineinstellen.

Alles kann ich jetzt nicht einzeln vorstellen und lasse daher die nachfolgenden Bilder sprechen. Im Anschluss habe ich noch ein leckeres Pralinenrezept für Euch.

ediths weihnachtsdeko skandinavisch nordisch schwarz weiss Spekulatiuskugeln rezept weihnachtsrezept castlemaker ediths weihnachtsdeko skandinavisch nordisch schwarz weiss Spekulatiuskugeln rezept weihnachtsrezept castlemaker

Rezept für Spekulatiuskugeln

Die Spekulatiuskugeln habe ich in einer alkoholischen und einer alkoholfreien Variante. Meine Kleine liebt Spekulatius und daher wollte ich, dass auch sie etwas von den kleinen Kugeln hat. Als Alkohol habe ich Amarula gewählt, welcher ähnlich wie Baileys, aber etwas fruchtiger schmeckt. Die Spekulatiuskugeln sind im Kühlschrank 2-3 Wochen haltbar – auch eine Idee für Geschenke aus der Küche.

Zutaten Spekulatiuskugeln

  • 150 g Spekulatius
  • 100 g weiße Schokolade oder Kuvertüre
  • 2 EL haltbare Sahne (ich verwende Rama Cremefine zum Schlagen)
  • 30 g Marzipanrohmasse
  • 2 EL Amarula oder Baileys – alternativ in der alkoholfreien Variante 2 EL Sahne oder Milch
  • Msp. Zimt, 2 TL Puderzucker, 2 TL Backkakao, 1 TL Kokosblütenzucker oder brauner Zucker, 1 TL Silberpulver zum Wälzen

Zubereitung der Spekulatiuskugeln

  1. Die Spekulatius in einem Zerkleinerer kleinmachen, so dass keine Stückchen mehr drin sind. Alternativ in einen Gefrierbeutel geben und mit der Teigrolle zerbröseln.
  2. Die Schokolade in kleine Stücke schneiden oder raspeln.
  3. 2 EL Sahne (nicht aufschlagen) erwärmen (nicht kochen) und dann die Schokolade zugeben, schmelzen lassen und verrühren.
  4. Spekulatiuskrümel in eine Mixschüssel geben und Marzipan in kleine Stücke zupfen und dazugeben.
  5. Nun die Schokosahne (Ganache) sowie Amarula (o.ä.) dazu gießen und alles mit dem Knethaken verrühren.
  6. Ca. 5 min. durchkneten bis eine homogene Masse entsteht.
  7. Backkakao, Messerspitze Zimt, Kokosblütenzucker in einem Schälchen mischen und die Kugeln darin wälzen und dann in die Pralinenkapseln setzen – bei der alkoholfreien Variante habe ich Puderzucker und Silberpulver verwendet.

ediths weihnachtsdeko skandinavisch nordisch schwarz weiss Spekulatiuskugeln rezept weihnachtsrezept castlemakerediths weihnachtsdeko skandinavisch nordisch schwarz weiss Spekulatiuskugeln rezept weihnachtsrezept castlemaker

ediths weihnachtsdeko skandinavisch nordisch schwarz weiss Spekulatiuskugeln rezept weihnachtsrezept castlemaker

Weihnachtsdeko – Dekorieren, Tee trinken und Spekulatiuskugeln genießen

Die Spekulatius Kugeln sehen sehr gut auf der tollen Platte von räder aus, welche ich auch bei ediths erstanden habe. Die Produkte von räder habe ich bereits auf der Ambiente und der Tendence bewundert und jetzt endlich habe eines der Teile bei mir.

In der süßen Keksdose “save some for santa” ist eine leckere Plätzchenauswahl zu finden, die ich immer wieder auffülle. Die Rezepte zu den Plätzchen findet Ihr auf meinem Blog. Dazu passen die zwei himmlischen Tees von Tafelgut sehr gut. Ich habe mich für Frohe Weihnachten und Vanilla Plum Crumble entschieden. Beides sehr fruchtige Tees mit richtigen Fruchtstücken, Zimtstangen und Gewürzen. In der kleinen Blechdose ist der lose Tee gut verpackt und ist auch ein tolles Geschenk für alle Teeliebhaber. Es sind verschiedene ansprechende Sorten und auch größere Dosen erhältlich.

ediths weihnachtsdeko skandinavisch nordisch schwarz weiss Spekualtiuskugeln rezept weihnachtsrezept castlemaker

Ich bin mit meiner Auswahl auf jeden Fall sehr zufrieden und zu meinem frisch aufgegegossenen Tee genieße ich nun meine Spekulatiuskugeln sowie die leckeren selbst gebackenen Plätzchen während ich überlege, wo ich die Sachen aufhänge bzw. hinstelle.

Habt Ihr schon eure Weihnachtsdeko zusammen? Welche Farben kommen bei Euch dieses Jahr ins Haus?

Noch mehr Weihnachtsdeko unter anderem mit tollen Bastelanleitungen findet Ihr bei Pretty-You.

Der Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit ediths – Skancinavian Living.
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

16 Comments

  • Reply Travelingkinder

    Hallo
    Mmmm die sehen aber lecker aus, werde ich ausprobieren. Ich liebe Spekulatius!
    Danke für das Rezept
    vg julia

    17. November 2017 at 08:31
  • Reply Petra

    Die Kugeln sehen echt lecker aus und dein Verlangen nach schöner Deko kann ich nachvollziehen. Manchmal darf es ruhig eine wenig mehr von allem sein ;-))

    17. November 2017 at 08:33
    • Reply Anja

      Ja genau – jetzt muss ich nur noch meine Kleine dazu bringen, ihre Sachen nicht überall rumliegen zu lassen, die dann das Gesamtbild stören.

      17. November 2017 at 08:47
  • Reply Chris

    Liebe Anja,

    tolle Dekoration, die du dir da ausgesucht hast und die Spekulatiuskugeln sind sicher sehr schmackhaft! Mein großer Sohn liebt die Kekse so sehr, daher wäre das sicher auch was für uns. Ich werde in diesem Jahr sehr viel mit Gold dekorieren, aber auch schwarz wird dabei sein.

    Liebe Grüße

    Christine

    17. November 2017 at 08:43
    • Reply Anja

      Ich habe die Deko bei Dir auch schon gesehen und sie gefällt mir sehr gut.
      Liebe Grüße
      Anja

      17. November 2017 at 08:46
  • Reply Vesna

    Das ist sehr schön, der skandinavische Stil gefällt mir ja auch so gut. Das Rezept merke ich mir, ich mag die kleinen Kugeln jeder Geschmacksrichtung.
    Liebe Grüße

    17. November 2017 at 08:56
    • Reply Anja

      Danke liebe Vesna.
      Dir ein schönes Wochenende,
      Anja

      17. November 2017 at 11:04
  • Reply Fräulein Muster

    Hey liebe Anja,

    die Kekserl sehen zum Anbeißen aus.
    Die Deko ist total niedlich und hat Charme.
    Die Tortenplatte ist der Hingucker *verliebtbin*

    Wunderschönes Wochenende und viele Grüße,
    Heike

    17. November 2017 at 15:38
    • Reply Anja

      Danke liebe Heike, Dir auch ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Anja

      17. November 2017 at 17:29
  • Reply Shadownlight

    Oh wie klasse, das sieht alles so toll aus. Hast du wieder super gemacht!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    17. November 2017 at 18:01
  • Reply Blogzeit39.de

    Hallo, deine Spekulatiuskugeln Rezept hört sich köstlich an. Bei uns bleibt es dieses Jahr, rot, weiß und grün. Ich mag die klassischen Farben an Weihnachten einfach und der skandinavische Stil gefällt mir auch sehr.

    19. November 2017 at 07:07
  • Reply Maria

    Oh Anja, ich will jetzt sofort welche von den Spekulatiuskugeln haben. Die sehen nämlich verdammt lecker aus! 🙂
    Unsere Weihnachtsdeko wird dieses Jahr eher klassisch mit Rottönen, Weiß und Silber sein. Die Platte würde da zum Beispiel super passen.

    Liebe Grüße,
    Maria

    19. November 2017 at 10:15
    • Reply Anja

      Hallo Maria,
      das ist auch sehr schön und so wie ich es bisher meist hatte.
      Liebe Grüße
      Anja

      19. November 2017 at 15:45
  • Reply FaBa-Familie aus Bamberg

    Liebe Anja,
    die Kugeln klingen richtig lecker.
    Wir werden sie sicherlich mal bei Gelegenheit ausprobieren.
    Liebe Grüße Marie

    19. November 2017 at 15:06
    • Reply Anja

      Oja, das musst Du ausprobieren. Die sind wirklich so richtig lecker.

      19. November 2017 at 15:41
  • Reply Sonja

    Hört sich sehr lecker an das Rezept 🙂 kann man die Marzipanrohmasse durch irgendwas ersetzen?

    21. November 2017 at 17:54
  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: