Follow:
Food, Muffins, Cupcakes & Kekse, Süßes

Schwedische Zimtschnecken – einfaches Rezept für Kanelbullar

Hefegebäck geht doch immer, zumindest ist es in meinem Haus sehr beliebt und daher habe ich kürzlich das erste mal schwedische Zimtschnecken gebacken.

Auf meinem Blog gibt es bereits ein Zimtschnecken-Rezept für die amerikanische Variante mit Frischkäseglasur. Die schwedischen Zimtschnecken bekommen jedoch keine klebrige Glasur, sondern werden allerhöchstens mit etwas Hagelzucker bestreut. Das Geheimnis der schwedischen Zimtschnecken ist zudem Kardamon. Das einigen sicher aus der Weihnachtsbäckerei bekannte Gewürz gibt den Zimtschnecken das gewisse Extra zusätzlich zu dem verwendeten Zimt.

Schwedische Zimtschnecken – Kanelbullar Rezept mit Kardamon

Kardamon ist das zweitteuerste Gewürz der Welt und hat einen feurig-scharfen, frischen und zugleich süßlichen Geschmack. Er passt gut zu Weihnachtsgebäck, süßem Hefegebäck und auch zu herzhaften Fisch – und Fleischgerichten, asiatischen Speisen undundund….

Das Gewürz wird auch gerne in der Naturheilkunde angewendet, da man ihm einige positive Wirkungen nachsagt.

schwedische zimtschnecken rezept castlemaker foodblog

Ich möchte heute aber mit Dir die köstlichen schwedischen Zimtschnecken backen und diese gehen wie folgt:

Zutaten schwedische Zimtschnecken

  • 250 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 20 g frische Hefe
  • 1 Ei
  • 75 g Butter
  • 500 g Mehl – Ich verwende grundsätzlich Dinkelmehl 630 aus der heimischen Mühle.
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Kardamon
  • optional: 1 TL gemahlene Vanille

Für die Füllung schwedische Zimtschnecken:

  • 75 g braunen Zucker
  • 3 TL Zimt
  • 1/2 TL Kardamon
  • 75 g weiche Butter

Zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • etwas Wasser
  • Hagelzucker

schwedische zimtschnecken rezept castlemaker foodblog

Zubereitung für ca. 30 schwedische Zimtschnecken

  1. Die Hefe zerbröseln und mit dem Zucker sowie der lauwarmen Milch verrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen.
  2. In der Zeit Mehl abwiegen und Kardamon sowie Vanille untermischen.
  3. Die Butter abwiegen und in kleine Stücke schneiden.
  4. Dann das Mehlgemisch auf die Hefemilch füllen und Ei sowie Butter zugeben.
  5. Mit dem Knethaken der Küchenmaschine auf niederer Stufe kurz verkneten, dann auf mittlerer Stufe für mindestens 5 Minuten den Teig geschmeidig kneten.
  6. Die Schüssel abdecken und an einem warmen Ort – ich stelle die Schüssel in einen ca. 1 Minute auf 50 Grad vorgeheizten Backofen – für ca. 60 bis 120 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte merklich an Volumen zugelegt haben.
  7. Zimt, braunen Zucker und Kardamon mischen.
  8. Den Teig zu einem langen Rechteck dünn ausrollen und dann mit der weichen Butter bestreichen.
  9. Das Zimt-Zucker-Gemisch großzügig darauf verteilen und dann von der langen Seite her aufrollen.
  10. mit einem scharfen Messer in ca. Zeigefinger-breite Röllchen schneiden und mit Abstand zueinander auf ein Backblech legen – alternativ in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform setzen.
  11. Nochmals abdecken und wieder an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen lassen.
  12. Dann mit dem Eier-Gemisch bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.
  13. Im Backofen bei Ober-/Unterhitze 189 Grad oder Umluft 170 Grad für 10 bis 12 Minuten goldbraun backen.

Die amerikanische Version der Zimtschnecken mit Frischkäseglasur findest Du hier.

Weitere leckere Rezepte für Hefegebäck:

Leckeres Kleingebäck findest Du hier:

Folge mir auch auf Instagram – dort teile ich meine Backwerke und poste täglich in den Stories. Außerdem gibt es Anleitungsvideos in den Reels.

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

3 Comments

  • Reply Shadownlight

    Wie ich die liebe!!!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    5. Februar 2021 at 16:52
  • Reply Mariechen

    Wieviel Hefe? Ist leider nicht in der Zutatenliste enthalten. Ansonsten tönt das Rezept ziemlich lecker. 🙂

    5. Februar 2021 at 13:48
    • Reply Anja

      Sorry, es sind 20 g.

      5. Februar 2021 at 13:49

    Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.