Follow:
Food, Enthält Werbung, Süßes, Weihnachtsbäckerei

Super leckere Zitronenringe – zitronige Plätzchen mit Rosenblüten

Jeder kennt wohl die leckeren Kaffeekränze mit Hagelzucker. Ich finde diese ja mega lecker, obwohl ich sonst lieber Kekse mit Marmelade oder Schokolade mag. Die Zitronenringe habe ich mit dem Grundrezept der Kaffeekränze gebacken, aber anstatt Hagelzucker dick Zitronenguss verwendet.

Die Zitronenringe sind ganz nach unserem Geschmack, denn wir lieben Zitronenguss auf Plätzchen über alles. Die Zitronenringe habe ich mit verschiedenen Zuckerelementen und echten Rosenblüten dekoriert.

zitronenringe plaetzchen rezept kaffekraenze castlemaker foodblog

Zitronenringe – köstliche Zitronenkese mit Rosenblüten verziert – auch für den Plätzchenteller

Zutaten für die Zitronenringe

Für den Zitronenguss

  • 200 g Puderzucker
  • etwas Milch
  • 1-2 EL Zitronensaft ggf. auch mehr

Außerdem

Info: Die kleinen Lebkuchenmännchen sind von picard und die gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt. Schönes Dekomaterial gibt es bei Aldi Süd und Penny Markt.

Zubereitung der köstlichen Zitronenringe mit Rosenblüten

  1. Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker sowie Salz cremig aufschlagen.
  2. Dann die Eier einzeln zugeben und immer kurz verrühren.
  3. Nun das Mehl, mit dem Backpulver sowie der Zitronenschale mischen und unter die Buttermasse kneten.
  4. Den Teig für 2 Stunden eingewickelt im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kringel ausstechen. Aus der Mitte mit jeweils ein Kreis ausstechen. Ich habe hierfür ein leere Zuckerstreuselröhrchen verwendet.
  6. Die Kringel bzw. Kränze auf ein mit Backpapier oder Dauebackfolie ausgelegtes Backblech legen und für 10 Minuten kühlen. In der Zeit das nächste Blech ausstechen.
  7. Dann kann das erste Blech im Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze für 10 bis 12 Minuten gebacken werden. Das zweite Blech in der Zeit kühlen.
  8. Sobald das erste Blech fertig ist, kann das zweite Blech in den Ofen und ein eventuelles drittes Blech in den Kühlschrank.
  9. Die Zitronenringe auskühlen lassen.
  10. Für den Zitronenguss den Puderzucker in eine Schüssel füllen und erst die Milch zugeben und verrühren. Dann vorsichtig teelöffelweise den Zitronensaft zugeben und immer wieder gut verrühren. Die Glasur soll sehr zähflüssig sein, sonst läuft sie von den Plätzchen.
  11. Dann kann es losgehen und die Zitronenringe werden mit dem Zitronenguss bestreichen und direkt verziert. Immer direkt die Deko auf dem Guss verteilen, da er sehr schnell aushärtet und dann die Deko nicht mehr hält. Am besten funktioniert es mit Teamarbeit. Einer streicht den Guss, der andere verziert.
  12. Fertig sind die köstlichen Zitronenringe.

zitronenringe plaetzchen rezept kaffekraenze castlemaker foodblog

 

Noch mehr leckere Rezepte findest Du hier:

Schau auch auf meinem Pinterest-Board Advent – Weihnachtszeit vorbei oder komm in meine Facebook-Gruppe – Backen.

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

2 Comments

  • Reply Shadownlight

    Oh wie toll die aussehen!
    Liebe Grüße!

    9. November 2020 at 16:01
    • Reply Anja

      Danke <3

      10. November 2020 at 17:17

    Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.