Follow:
Enthält Werbung, Food, Süßes

Der cremigste Käsekuchen der Welt – so einfach geht`s – REZEPT

[Anzeige] O.k. vielleicht übertreibe ich nun ein wenig mit dem cremigsten Käsekuchen der Welt, aber er ist wirklich verdammt cremig und lecker und ich als Käsekuchenfan muss das ja wissen. Mein Göttergatte war auf jeden Fall hin und weg und auch meine Kleine war begeistert.

Der cremigste Käsekuchen der Welt

Bevor mich das Backfieber erfasst hat, habe ich jedes Wochenende Kuchen gekauft. Wenn die Frage auf die Sorte kam, war immer schnell klar, was jeder wollte: Käsekuchen. Den gibt es bei meinem Lieblingsbäcker in verschiedenen Varianten: pur, mit Aprikosen und Streusel, mit Kirsch und Puderzucker und mit Johannisbeeren und Baiserhaube (mein Liebling). So war dann doch immer recht viel Abwechslung geboten.

Seit ich selbst backe, habe ich aber erst zwei bis dreimal einen Käsekuchen gemacht. Einmal einen mit Himbeeren und Baiser und einmal einen mit Rhabarber. Ansonsten habe ich aber oft Tartes gemacht mit einer käsekuchenähnlichen Füllung.

Nun wollte ich aber einen puren und reinen Käsekuchen machen und der sollte schön hoch sein. Daher habe ich mich für eine 20er Form entschieden, die einen hohen Rand hat. Die folgenden Zutaten sind daher für eine runde Form mit 20 cm Durchmesser gedacht. Natürlich kann man die Zutaten ebenfalls in eine 24er Form füllen, aber dann wird er nicht so schön hoch.

Für eine 28er Form empfehle ich die doppelte Menge.

cremiger Kaesekuchen Rezept cremigster ohne risse schön hoch mit boden lecker Castlemaker Lifestyle-Blog

Jetzt aber direkt zum Rezept und als Grundlage dient mir das beste Mürbeteigbodenrezept. Dieses habe ich bereits erfolgreich bei meiner Zitronentarte eingesetzt und es ist perfekt. Wenn Ihr eine 20er Form mit hohem Rand verwendet, bleibt ein bisschen Teig übrig. Damit kann man wunderbar eine kleine Brezel formen, backen (15 min.) und dann genießen.

Rezept Cremiger Käsekuchen

Zutaten Boden Cremigerr Käsekuchen

  • 250 g Mehl
  • 50 g Puderzucker
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 4 EL Wasser
  • Backform 20 cm – oder größer

cremiger Kaesekuchen Rezept cremigster ohne risse schön hoch mit boden lecker Castlemaker Lifestyle-Blog

Zutaten Käsekuchenmasse Cremiger Käsekuchen

  • 250 g Magerquark (Magerstufe)
  • 250 g Quark 20%
  • 100 g Zucker
  • 110 g Butter
  • 3 Eier
  • 55 g Mehl
  • 20 g Speisestärke
  • 1 ausgekratzte Vanilleschote
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung Cremiger Käsekuchen

  1. Zucker, Ei, Prise Salz und Butter verkneten und dann das gesiebte Mehl dazugeben.
  2. Alles gut verkneten und nach und nach das Wasser dazugeben und weiter kneten bis ein Klumpen entsteht.
  3. Diesen in Alufolie wickeln und für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.
  4. Die Backform vorbereiten – den Rand etwas einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
  5. Den Teig flach ausrollen und dann in die Springform geben und am Boden festdrücken und dann den Rand hochziehen.
  6. In den Kühlschrank stellen.
  7. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
  8. Die Butter zerlassen und mit den Eigelb, dem Zucker sowie einer Prise Salz zu einer glatten Masse verrühren.
  9. Dann Vanille, Zitrone, Mehl und Speiststärke dazu geben und alles gut verrühren. Ich nutze dafür den Schneebesen der Kitchen Aid.
  10. Jetzt den Quark dazugeben und wieder alles aufschlagen.
  11. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unter die Masse heben.
  12. Die Backform mit dem Teig aus dem Kühlschrank holen und den Boden mit der Gabel einstechen.
  13. Nun die Käsekuchenmasse einfüllen und die Backform ein paarmal auf die Arbeitsplatte klopfen, damit eventuelle Luftblasen entweichen können
  14. Im Backofen bei 150 Grad (Umluft) für ca. 25 min. backen. Dann kurz rausholen und den Rand zwischen Masse und Mürbeteig etwas einschneiden – so kann man spätere Risse minimieren. Wer Streuselchen haben möchte, kann sie nun auf dem Kuchen verteilen.
  15. Für weitere 40 min. backen und im Ofen bei leicht geöffneter Backofentür abkühlen lassen.
  16. Ich habe ihn noch im Kühlschrank gekühlt, aber es spricht nichts gegen einen sofortigen Genuss.
  17. Dekoriert habe ich ihn mit Dekorschnee.

Tipp für Streusel: Diese muss man nicht extra machen, sondern kann diese vom Mürbeteig abzwacken. Ich mache den Mürbeteig in der Küchenmaschine und dann funktioniert das wunderbar, da dieser nach dem Zugeben des Mehls erst einmal kleine Klümpchen bildet, bevor er zu einem großen Kloß wird. Diesen Moment muss man nutzen und 2-3 EL der Streuselchen in eine separate Schüssel geben, bevor man weiter schlägt.

cremiger Kaesekuchen Rezept cremigster ohne risse schön hoch mit boden lecker Castlemaker Lifestyle-Blog

cremiger Kaesekuchen Rezept cremigster ohne risse schön hoch mit boden lecker Castlemaker Lifestyle-Blog

cremiger Kaesekuchen Rezept cremigster ohne risse schön hoch mit boden lecker Castlemaker Lifestyle-Blog

cremiger Kaesekuchen Rezept cremigster ohne risse schön hoch mit boden lecker Castlemaker Lifestyle-Blog

Teatime und cremiger Käsekuchen

Da ich derzeit meinen Kaffeekonsum etwas einschränken will, gab es einen leckeren Tee zum cremigen Käsekuchen. Damit es auf dem Tisch auch hübsch aussieht habe ich eine tolle Teekanne angeschafft, in die ich mich auf Anhieb verliebt habe. Sie ist von Bredemeijer und hat den hübschen Namen Cosy Manto. Es gibt sie in vielen tollen Farbkombinationen.

Affiliate-Link (beim Klicken auf das Produktbild)*

 

P.S. Ich versuche Zucker einzusparen, wo immer es möglich ist, und somit auch in meinen Rezepten. Wenn Ihr es lieber süßer mögt, dann könnt Ihr jeweils 20 bis 30 g Zucker zugeben.

*Affiliate-Links: Durch das Anklicken gelangt man direkt zu dem angezeigten Produkt. Dieses kostet dadurch keinen Cent mehr, aber falls Ihr es kauft, erhalte ich eine kleine Provision, so dass ich weiterhin schöne Rezepte verbloggen kann.
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

17 Comments

  • Reply Tanjas Bunte Welt

    Wie lecker sieht der bitte aus Anja. Käsekuchen liebe ich und dein Rezept muss ich mal machen
    Liebe Grüße

    14. Januar 2018 at 11:39
    • Reply Anja

      Hallo Tanja,
      Käsekuchen ist doch echt ein Tausendsassa. Daher habe ich bei Pinterest auch extra ein Board dafür angelegt.
      Liebe Grüße
      Anja von Castlemaker.de

      14. Januar 2018 at 13:20
  • Reply Shadownlight

    Meine Oma hat immer tollen Käsekuchen gemacht. Allerdings gab es nie ein Rezept dazu- alles, wie sie sagte, war in ihrem Kopf 🙂 .
    Lasst es euch schmecken.
    Liebe Grüße!

    14. Januar 2018 at 13:10
    • Reply Anja

      Ja so war es bei meiner Oma auch, aber ich muss sagen, meiner ist besser. Aber an ihren Nussstollen kommt keiner ran.
      LG, Anja

      14. Januar 2018 at 13:19
  • Reply Chris

    Lecker, lecker! Der Käsekuchen ist auch optisch wirklich toll gelungen. Da könnte ich direkt mal heute nachmittag ein Stück von vertragen.

    Liebe Grüße

    Christine

    14. Januar 2018 at 14:37
    • Reply Anja

      Danke Du Liebe.

      14. Januar 2018 at 18:03
  • Reply Marion

    Den muss ich einfach ausprobieren liebe Anja. Mein Patenkind ist Käsekuchen-Liebhaber und da bin ich immer auf der Suche nach DEM Rezept 😃 Außerdem hat meine Tochter bald Geburtstag und da wird er auf jeden Fall auf der Kuchentafel stehen. Liebe Grüße Marion

    14. Januar 2018 at 18:18
    • Reply Anja

      Das freut mich liebe Marion. Ich bin schon gespannt, wie er Dir schmeckt.
      Liebe Grüße, Anja

      14. Januar 2018 at 22:23
  • Reply Dajana

    Oh , der sieht echt guuut aus !
    Ich werde ihn mal nachbacken 🙂
    liebe grüße dajana

    15. Januar 2018 at 12:45
  • Reply Natascha

    Liebe Anja,
    Käsekuchen ist genau MEIN Kuchen. Eigentlich esse ich ihn lieber als ich ihn backe aber das Rezept klingt interessant und die Fotos sind sehr verlockend. Dank dir für das Rezept.
    LG Natascha
    http://www.champagnerzumfruehstueck.com

    16. Januar 2018 at 20:10
    • Reply Anja

      Hallo Natascha,
      danke – ich esse natürlich auch lieber, aber irgendwoher muss er ja kommen. LOL.
      Liebe Grüße
      Anja

      16. Januar 2018 at 21:56
  • Reply Blogzeit39.de

    Hallo Anja, der schaut fantaisch gut aus und gleichmässig aus und hat genau die richtige Größe. Ich bi ja ein Käsekuchefan und könnte jeden Tag ein Stück davon essen. Liebe Grüße Tina-Maria

    17. Januar 2018 at 19:50
    • Reply Anja

      Ich könnte auch jeden Tag ein Stück essen, aber dann würden mir bald meine Hosen nicht mehr passen.
      Liebe Grüße
      Anja

      17. Januar 2018 at 20:23
  • Reply L❤ebe was ist

    ohh ich habe den ja schon bei dir auf Facebook bewundert liebe Anja!
    der schaut wirklich mega cremig und super yummy aus!
    woran liegt’s? an der Quark-Mischung? 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    19. Januar 2018 at 08:16
    • Reply Anja

      Ja, ich denke an der Quarkmischung und der Portion Butter.
      Liebe Grüße
      Anja

      19. Januar 2018 at 09:01
  • Reply Sarah Zähring

    Hallo,
    Mein Mann hat den Käsekuchen zum Geburtstag unseres Sohnes heute gebacken und wir sind alle schwer verliebt! Unsere Mütter wollten direkt das Rezept 😁! Den Kuchen gibt es nun häufiger!
    Danke fürs teilen 🙏🏻!
    LG, Sarah 💞

    20. Januar 2018 at 18:19
    • Reply Anja

      Danke für das tolle Feedback. Das freut mich sehr.
      Liebe Grüße
      Anja

      20. Januar 2018 at 22:50

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: