Follow:
Food, Süßes, Weihnachtsbäckerei

Mürbe Pistazienkipferl als Alternative zu Vanillekipferl

Was gibt es Schöneres in der Weihnachtszeit als den Duft von Vanille und Zimt in der Küche zu riechen und daher bin ich weiterhin fleißig am backen so wie kürzlich diese leckeren zarten Pistazienkipferl.

Vanillekipferl sind im übrigen die beliebtesten Plätzchen und ich kenne fast keinen, der sie nicht mag. Aber warum nicht mal Pistazien verwenden und daraus einfach köstliche Pistazienkipferl kreieren. Ich bin schon ein ziemlicher Pistazienfan und mag auch die Farbe der grünen Nüsschen sehr. Pistazien sind zudem ebenso gesund wie Mandeln und passen perfekt zu allen Süßspeisen.

Achte beim Kauf aber darauf, dass Du nicht aus Versehen gesalzene Pistazien kaufst. Das Ergebnis ist zwar nicht ganz so schlimm, aber mit ungesalzenen noch besser.

Das Rezept ist super einfach und wenn Du Dich an die Schritte hältst, dann kann sich das Ergebnis sehen und schmecken lassen.

pistazienkipferl rezept castlemaker foodblog

Mürbe Pistazienkipferl

Zutaten für die Pistazienkipferl

  • 100 g Pistazienkerne oder gemahlene Pistazien (ungesalzen)
  • 150 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Butter (kalt)
  • 1 TL Orangenschale gerieben

Außerdem

  • 1 Pck. Tonkabohnenzucker oder Vanillezucker (Tonkazucker gibt es meist in den gleichen Displays wie den Vanillezucker, z.b. von ruf und enthält auch Vanille).
  • optional: Kuvertüre für die Spitzen

pistazienkipferl

Zubereitung der Pistazienkipferl

  1. Die Pistazien fein mahlen.
  2. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und dann die Butter in kleinen Würfeln zugeben.
  3. Den Teig entweder mit den Händen kneten oder mit der Küchenmaschine. Bei meiner Kitchen Aid verwende ich hier den Flachrührer.
  4. Den Teig dann in zwei Portionen aufteilen und zu Rollen formen. Diese in Folie wickeln und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank lagern – geht natürlich auch länger. Ich bereite ihn zum Beispiel immer einen Tag vorher zu.
  5. Arbeitsfläche leicht bemehlen und dann die erste Teigrolle aus dem Kühlschrank nehmen.
  6. Jeweils eine dünne Scheibe abschneiden und zunächst zu Kugeln formen und dann in zwischen beiden Handflächen rollen, so dass die Stange mittig dicker ist als an den Enden – auf Instagram folgt hier bald ein reel, welches ich dann hier verlinke.
  7. Einen Bogen formen und mit Abstand auf das mit Backpapier belegte Backblech legen.
  8. Auf der zweiten Schiene von unten für 12 Minuten bei 170 Grad Ober-/Unterhitze backen.
  9. Dann die Bäuche der Kipferl noch lauwarm mit Tonkazucker oder Vanillezucker wälzen und abkühlen lassen.
  10. Optional nach dem Abkühlen die Spitzen der Pistazienkipferl in Kuvertüre tauchen.

Natürlich kannst Du auch ein Kipferlblech benutzen, aber mal ganz ehrlich: Die selbst geformten sind doch die schönsten, oder?

 

pistazienkipferl

Noch mehr leckere Plätzchen Rezepte für die Weihnachtszeit findest Du hier:

Schau auch auf meinem Pinterest-Board Advent – Weihnachtszeit vorbei oder komm in meine Facebook-Gruppe – Backen.

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

5 Comments

  • Reply Sonntagististkaffeezeit

    Hallo miit Pistazien habe ich sie nich nie gemacht. Eine tolle Idee und hört sich super an. Liebe Grüße Tina-Maria

    26. November 2020 at 07:09
  • Reply Shadownlight

    Die möchte ich dieses Jahr auch machen!
    Liebe Grüße!

    25. November 2020 at 15:45
  • Reply Julie

    Was für eine herrliche Farbe deine Pistazienkipferl haben. Richtig toll! Das werde ich auf jeden Fall demnächst ausprobieren.
    Danke für das Rezept

    25. November 2020 at 09:27
  • Reply Andrina

    Hi Anja,
    diese Pistazienkipferl sehen ja himmlishc aus und klingen gleich noch besser. Die müssen wir auch nachbacken :)
    Liebe Grüße
    Andrina von Andrina.de

    25. November 2020 at 09:09
    • Reply Anja

      Freut mich <3.

      25. November 2020 at 09:12

    Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.