Follow:
Food, Süßes, Weihnachtsbäckerei

Einfache Zimtstangen als Alternative zu Zimtsternen ohne Ausstechen

Ich höre immer wieder, dass es vielen zu mühselig ist, die Zimtsterne auszustechen und zu glasieren, daher habe ich einmal diese einfachen Zimtstangen als Alternative ausprobiert.

Sie sehen zwar nicht ganz so hübsch aus wie richtige Zimtsterne, aber gehen dafür wesentlich einfacher und schneller und auch Kinder können hier gut mitarbeiten.

Anstatt Ausstechen ist hier Rollen gefragt und dann werden die Enden der Stangen einfache in die Eiweißzuckermasse getunkt. Klingt doch wirklich einfach, oder?

Dann nichts wie ran an das Rezept und ausprobiert. Man benötigt nicht viele Zutaten – nur Eiweiße, Puderzucker und Mandeln – und natürlich Zimt. Denn was wären die Zimtstangen ohne Zimt. Beim Zimt kannst Du auch ein wenig mehr nehmen, wenn Du willst.

zimtstangen rezept alternative zu zimtsternen ohne ausstechen castlemaker

Einfache Zimtstangen – Zimtsterne ohne Ausstechen

Tipps zum Schlagen von Eiweiß

  • Die Schüssel sollte fettfrei sein.
  • Am besten eignet sich eine Edelstahlschüssel.
  • Eine Prise Salz zugeben.

Zutaten für die Zimtstangen

Für den Teig

  • 350 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Zimt
  • 3 Eiweiß + +
  • 250 g Puderzucker

Für die Eiweißmasse

  • 1 Eiweiß
  • 65 g Puderzucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft – alternativ Kirschwasser

zimtstangen

Zubereitung der Zimtstangen

  1. Die Eiweiße mit einer Prise Salz in eine fettfreie saubere Schüssel geben. Dann auf höchster Stufe ganz steif aufschlagen und dann den Puderzucker und verrühren. Es ist normal, dass bei Zugabe des Puderzuckers die Masse wieder cremig wird.
  2. Nun die gemahlenen Mandeln und den Zimt mit einem Teigschaber unterheben und dann mit dem Knethaken der Küchenmaschine verkneten.
  3. Den Teig in Folie wickeln und ruhen lassen – mindestens eine Stunde, gerne auch über eine Nacht, dann klebt er nicht so sehr.
  4. Dann vom Teig immer kleine Stücke abzupfen und zu kleinen Stangen rollen bis der Teig aufgebraucht ist. Am besten hierfür die Hände immer mal wieder mit etwas Puderzucker einstäuben (kein Mehl verwenden!).
  5. Nun ein Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und einen Spritzer Zitronensaft zugeben.
  6. Dann den Puderzucker dazu sieben und zu einer cremigen Masse verrühren.
  7. In ein hohes Gefäß füllen und dann die Stangerl jeweils von beiden Seiten kurz eintauchen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  8. Für mind. 2 Stunden (noch besser über Nacht) trocknen lassen.
  9. Dann im vorgeheizten Backofen bei Umluft auf 160°Grad für 8-10 Minuten lang backen lassen.
  10. Am besten dabei stehen bleiben und aufpassen, dass die weiße Puderzuckermasse nicht gelb wird.

zimtstangen rezept alternative zu zimtsternen ohne ausstechen castlemaker

Noch mehr leckere Plätzchen Rezepte für die Weihnachtszeit findest Du hier:

Schau auch auf meinem Pinterest-Board Advent – Weihnachtszeit vorbei oder komm in meine Facebook-Gruppe – Backen.

Werbung
Share:
Previous Post Next Post

Vielleicht auch interessant?

1 Comment

  • Reply Shadownlight

    Die werde ich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße!

    17. November 2021 at 20:10
  • Ich freue mich ueber Kommentare

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Kommentieren ist daher auch ohne Name und Mail moeglich. Geben Sie diese ein, sind Sie mit der Speicherung gem. Datenschutzerklaerung einverstanden.